19.05.2019

Was lernen wir aus 100 Jahren Frauenwahlrecht

Open Space Konferenz
mit dem Bonner Haus der Frauengeschichte

im Gustav Stresemann Institut
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn

www.gsi-bonn.de

flyer

Interkulturelle Kompetenz in den Frühen Hilfen

Zertifikatskurs "Interkulturelle Kompetenz in den Frühen Hilfen" für Fachkräfte des Netzwerks "Frühe Hilfen und Kinderarmut" in Bergheim mit Frau Cerra als Referentin vom Kölner Institut für interkulturelle Kompetenz e.V.

Flyer Zertifikatskurs

Inhalt Weiterbildung

Was verdient die Frau?

Webinare und Beratung für junge Frauen des DGB in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

www.was-verdient-die-frau.de/webinare

www.facebook.com/wasverdientdiefrau


Integration Map

Jobcenter und Agentur für Arbeit stellen neue Integration Map vor

Die Integration Map...ist eine regionale, mehrsprachige online Landkarte.
Sie richtet sich an Flüchtlinge, Zugewanderte und alle in der Arbeit mit Flüchtlingen tätige Personen und Interessierte.
Sie umfasst ca. 2.000 regionale Angebote und Ansprechpersonen zum Leben, Lernen und Arbeiten im Rhein-Erft-Kreis.
Sie zeigt den Weg mit Bus und Bahn, auf Straßen und Radwegen.
Sie ist entstanden im Rahmen eines Innovationsprojekts der Integration Points des Jobcenters Rhein-Erft und der Bundesagentur für Arbeit Brühl, entwickelt und realisiert von innovaBest GbR in Frechen.
Weitere Angebote werden gerne aufgenommen.

www.integrationmap.innovabest.de

info(at)innovabest.de


Servicetelefon zur Weiterbildung

Unter der Nummer 0800 - 2017909 gibt es an Werktagen zwischen 09 und 17 Uhr erstmals eine bundesweite Beratung zu allen Fragen rund um die Weiterbildung.

Das Infotelefon ermöglicht Ratsuchenden einen einheitlichen und leichten Zugang zu einer anbieterneutralen Weiterbildungs-Beratung.

Weitere Informationen unter: www.bmbf.de/de/servicetelefon-zur-weiterbildung


Migration - Beratungstelefon für Fachkräfte

"Hotline Arbeiten und Leben in Deutschland" 

+49 30 1815 1111

Montag - Freitag 09 - 15 Uhr

Die Bundesregierung schafft damit erstmalig ein umfassendes, mehrsprachiges Beratungsangebot zu Fragen der Zuwanderung und Integration.
Zugewanderte und zuwanderungsinteressierte Fachkräfte, Studierende und Auszubildende erhalten unter der Telefonnummer eine persönliche Beratung zu den Themen Einreise und Aufenthalt, Deutsch lernen, Arbeitssuche sowie Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.

Weiterführende Informationen unter
www.make-it-in-germany.com/hotline

Zentrales Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
www.anerkennung-in-deutschland.de